• Empfohlene Angebote
  • Keine Treffer. Meinten Sie?
  • Empfohlene Kategorien
  • Keine Treffer. Meinten Sie?
  • Empfohlene Unternehmen
  • Keine Treffer. Meinten Sie?
  • Empfohlene Angebote
  • Keine Treffer. Meinten Sie?
  • Empfohlene Kategorien
  • Keine Treffer. Meinten Sie?
  • Empfohlene Unternehmen
  • Keine Treffer. Meinten Sie?
Aussteller werden
Hilfe
Mein Konto

Kopplungstechniken-emissionsgasanalyse (EGA) : PERSEUS® STA 449 F1/F3 NETZSCH-GERÄTEBAU GMBH

Kopplungstechniken-emissionsgasanalyse (EGA) : PERSEUS® STA 449 F1/F3

Analysator

Bewerten

Kontaktieren Sie den Lieferanten Erhalten Dokumentation Fragen Sie nach einem Angebot

Die PERSEUS® STA 449 F1/F3 Jupiter® kann für folgende Applikationsbereiche eingesetzt werden:Zersetzung, Festkörper-Gas-Reaktion, Analyse der Zusammensetzung, Ausgasung, Verdampfen

Zur Aufklärung der chemischen und physikalischen Zusammenhänge der zu untersuchenden Prozesse von organischen und anorganischen Festkörpern, Flüssigkeiten und Polymeren hat sich die Emissionsgasanalyse (EGA) bereits als ein wichtiges Werkzeug etabliert.

Die PERSEUS® STA 449 F1/F3 Jupiter® ist eine unübertroffene Kombination zweier erfolgreicher Geräte: der von NETZSCH und des FT-IR-Spektrometers von Bruker Optik. Das beispiellose Design setzt neue Maßstäbe auf dem Gebiet modernster Kopplungssysteme.

Durch ihre Robustheit und Kompaktheit, hohe Leistungsfähigkeit sowie ihren attraktiven Preis findet diese Gerätekombination ihren Platz sowohl in Universitäts- als auch Industrielaboratorien.

Erschwingliche Gasanalyse

Die unvergleichliche Gerätekombination ist eine innovative und dabei kostengünstige Kopplungstechnik. Sie hat das Potential, unentbehrlich für zukünftige Aufgaben zu werden.

Detektorbetrieb ohne Flüssigstickstoff

Der verwendete DLaTGS-Detektor (deuteriertes L-Alanin dotiertes Triglycinsulfat) erfordert kein Kühlen mit Flüssigstickstoff.

Dies stellt einen langen Betrieb, z.B. bei Langzeit-Messung oder Verwendung des automatischen Probenwechslers (ASC), ohne Eingreifen des Operators sicher.

Keine separate Transferleitung

Die sonst übliche Transferleitung reduziert sich auf ein beheizbares Röhrchen, das den Gasauslass des Ofens direkt mit der Gaszelle verbindet. Das geringe Volumen des Gasweges fördert einen schnellen Transport der freigesetzten Gase und ist besonders dann von Vorteil, wenn kondensierende Gase freigesetzt werden.

Platzsparendes Design

Das FT-IR ist direkt am oberen Ende der STA angebracht. Da dadurch keine zusätzliche Standfläche für das FT-IR-System erforderlich ist, erweist sich die PERSEUS®-Kopplung ideal auch bei Laboratorien mit Platzmangel.

Teilen Sie Ihre Meinung mit auf Kopplungstechniken-emissionsgasanalyse (EGA) : PERSEUS® STA 449 F1/F3

Ihre Meinung zu -

UNTER DEN PRODUKTEN ANALYSATOR VON NETZSCH-GERÄTEBAU GMBH

Überprüfen Sie alle Produkte von analysator von NETZSCH-GERÄTEBAU GMBH

DIE NUTZER HABEN AUCH DIE KATEGORIE ANALYSATOR

Überprüfen Sie alle Produkte von kategorie analysator

Das sollten Sie auch sehen

Gasanalyse Chemische Analysen Luftanalyse Wasseranalyse Verbrennungsanalysatoren Zusammensetzung von Flüssigkeiten... Elektroden, Messsonden Lichtmessung
Finden Sie Ihre Zulieferer Stellen Sie Ihre Anfrage und lassen Sie dann unsere Teams für Sie die besten verfügbaren Angebote finden.
Finden Sie ihre zukünftigen Kunden Listen Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen, um Ihre Internetpräsenz zu verbessern und erhalten Sie qualifizierte Anfragen.